Die Damenmannschaft vom Berliner Golfclub Gatow zeigt gute Performance und charmanten Teamspirit.

WANNSEE – herrlichstes Sommerwetter, fantastischer Golfplatz und ein „komplettes“ Support Team einschliesslich Freunden vor Ort bei der KRAMSKI Deutsche Golfliga.

Vornweg HeadPRO und Trainerkollege Billy, Joel Goodson, der es sich natürlich nicht nehmen lässt „seine Damen“ um die Ladies Julia Neumann, Eva Mayr, Chloe Ryan, Tina Mazarino, Michéle Holzwarth sowie Franziska Loye, jeweils mit deren Caddies, persönlich zu coachen. Mit dabei viele Mitglieder aus unserem Berliner Golfclub Gatow, um kräftig anzufeuern sowie Thomas mit Kamera für diese kurze Fotoreportage.

Billy hatte unsere Golferinnen in der letzten Zeit intensiv für die Erste Bundesliga trainiert. Heute checkt er permanent die Lage und steht bereit, als es für Julia um die beste Annäherung geht…

Der Coach nordet die Richtung ein…

…berechnet die Flugkurve…

…und liest die Puttlinie,
traditionell “british”.

 

Julia setzt zusätzlich ihre
Spezial-GREEN-Technik ein

So geschmeidig,…

 

…dass unser jüngster Golffreund “wild entflammt” zu seiner neuen Flightpartnerin eilt.

 

Neu im Team, Chloe. Sie strahlt mit Caddie Leonie für die Kamera um die Wette. Aber nur kurz, um im nächsten Moment auf volle Konzentration umzuschalten und dann richtig „heftig reinzuhauen”. Wie man sieht, mit hervorragender Schwungtechnik, ganz gleich ob Eisen oder Driver.

Was die „berühmte“ Power betrifft, kennen wir diesen vollen Einsatz bereits von Michéle.

Die mentale Qualität ist im Golf mehr als wichtig! Beispiel: man könnte glatt den Überblick verlieren, was auf den Greens in der 1. Liga los ist. Das Gedränge erklärt sich: Caddie und Coaching sind erlaubt. Eva nutz ihrerseits eine “sensationelle” mentale Technik. Sie setzt ihre Konzentrationsstärke für eine Ball-Hypnose ein; ebenfalls “konform” mit dem Regelbuch.

Lehrbuch-mässig macht uns Franziska vor, wie die Winkel perfekt gehalten werden, sowohl in der Ansprechposition wie dann auch im Rückschwung. Neben koordinativem Können benötigt dieser gute Stand auch viel konditionelles Training – vorbildlich!

Die Bilder wurden vormittags geschossen, als die Damen einzeln gewertet wurden. Für den Nachmittag steht noch an: Klassischer Vierer Zählspiel. Wannsee liegt z. Zt. vorn. Wir sind auf Platz vier. Es wird spannend. Insbesondere auch, weil es scheinbar die

teamübergreifende Sonderwertung in der Kategorie Synchonplay

gibt, in der wir auch recht gut sind. Wie eng beide Teams in der Tat beieinander liegen, zeigt sich an folgender kleinen Studie zwischen Alexandra Försterling (GC Wannsee) und unserer Franziska, an Loch 17.

Habt weiter Spaß, ein schönes Spiel und Kompliment an Billy.